Tätigkeiten in den Pflegestellen

 

In den Pflegestellen werden verletzte, kranke, erschöpfte, zu junge Tauben aufgenommen und versorgt.

Neben der Hauptarbeit im Taubenhaus sind wir auch Ansprechpartner für Fundtauben und entlasten hiesige Aufnahmestellen, Tierheime.

Tierliebe Menschen wenden sich an uns, wenn sie Tauben entdecken, die nicht alleine überleben können. Besonders Kinder und junge Menschen, bzw. deren Eltern suchen bei uns Hilfe, damit der jeweiligen Fundtaube geholfen werden kann.

 

Wir möchten hier noch einmal darauf hinweisen, dass die Pflegestellen-Tätigkeiten ehrenamtlich durchgeführt werden und die Mitglieder unserer Pflegestellen teilweise Vollzeit berufstätig sind bzw. auch anderen Verpflichtungen nachgehen. Nach Absprache sollten Fundtiere in die Aufnahmestelle gebracht werden.

 

Momentan besitzen wir 5 Pflegestellen, in denen Tauben untergebracht werden.

 

Allgemeine Tätigkeiten:

 

- Fahrten zu Tierärzten

- weiterführende medizinische Versorgung / Nachbehandlung (Medikamentengabe, Verbandswechsel, ...)

- Päppeln von sehr schwachen Tieren, Zufütterung

- mikroskopische Kotprobenuntersuchungen sowie Durchführung von

  Kropfabstrichen

- Fütterung von Jungtauben mit Aufzuchtsbrei

- Telefonate mit Besitzern / Züchtern, sofern es sich um Zier-, Rasse-,

  Brieftauben handelt (Rückführung der Tauben)

- Auswilderung über entsprechende Auswilderungsvolieren (bei

  Wildtauben)

- Fahren zu Tierärzten, in das Taubenhaus, zu Auswilderungsvolieren, 

  (evtl. Abholung der Tauben von Findern)

- Klassisch: Futter-, Grit-, Wassergabe und Reinigung der Unterbringungskäfige.

 

Der Pflege-Zeitaufwand kann von ein paar Tagen bis zu 2-3 Monaten andauern, je nach Taubenart und Hintergrund.


Gesunde Stadttauben ziehen in das Taubenhaus, um dort eingewöhnt zu werden.

Türken- und Ringeltauben werden ausgewildert.

 

Viele Menschen kennen den Unterschied zwischen den hiesigen Taubenarten nicht, so dass sich nach dem Telefonat eine gefundene Stadttaube schnell als Ringeltaube oder Türkentaube entpuppt.

Wir möchten hier auf die Unterschiede der Tauben in unseren Breiten aufmerksam machen, um unsere Arbeit zu erleichtern: Stadttaube oder Wildtaube?


Warnung: Die folgenden Bilder zeigen auch Anblicke, die für sensible Personen nicht geeignet sind!